Posts

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bild
Fakt 1: Kinder lieben Nudeln. 
Fakt 2: Kinder lieben nicht alle Nudelsaucen.  Fakt 3: Diese hier lieben sie.

Ich bin sehr bemüht, den Speiseplan in der Kita abwechslungsreich zu gestalten. Auch wenn die Kinder sicher zwei/dreimal die Woche Nudeln mit Tomatensauce essen könnten, gibt es bei mir meist nur einmal wöchentlich ein Pastagericht und das in unterschiedlichsten Varianten. Ich muss gestehen, auch aus Eigennutz, weil es mir schlicht zu langweilig wäre, immer das gleiche zu kochen.  Kombiniere ich Nudeln mit Gemüse, gibt es häufig ein paar Kinder, denen das nicht so gut gefällt. Aber mit diesem Pesto habe ich voll ins Schwarze getroffen. Sogar mein Kollege, der kein großer Kürbis-Fan ist, war begeistert. Kürbis liefert wie die Karotte viele Beta-Carotine - das sieht man schon an der Farbe. Werden sie im Körper in Vitamin A umgewandelt, stärken sie das Sehvermögen und lassen Haut und Haare strahlen. Aber sie schützen unsere Zellen auch vor Angreifern aus der Umwelt. Kürbisse enthalten …

Interview für Pflanzen-Power

Bild
Kürzlich durfte ich für die "Aktion Pflanzen-Power" von ProVeg (ehemals VEBU) und BKK ProVita ein paar Fragen zum Thema vegetarische/vegane Ernährung in Kitas beantworten.
Die Aktion hat sich zum Ziel gesetzt, ein breiteres und besseres pflanzliches Essensangebot an Schulen für Kinder und Jugendliche zu erwirken. Auch die Jüngsten unserer Gesellschaft sollten die Möglichkeit haben, so zu essen, wie sie möchten. Außerdem will die Aktion die vegane Ernährungsform bekannter machen und für deren Akzeptanz werben. 
Der VEBU (Vegetarierbund) wurde vor 125 Jahren gegründet und setzt sich seither für die Interessen vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland ein. Er ist außerdem Ansprechpartner für Politik, Industrie und Handel. 
Die BKK ProVita ist die erste gesetzliche Krankenkasse, die sich für pflanzenbasierte Ernährung ausspricht und über deren gesundheitliche Vorteile aufklärt.

Falls ihr euch genauer mit dieser Aktion auseinander setzen möchtet oder euch zumindest für d…

Herbstlicher Eintopf mit grünem Pesto

Bild
Es ist wahnsinnig simpel und doch super effektiv - grünes Pesto im Eintopf scheint den Geschmacksnerven aller Kinder wohl zu bekommen, denn alle haben begeistert rein gehauen. (Anmerkung: Auch den Erziehern hat es geschmeckt 😊) Das war schon das zweite Mal, dass ich einen Eintopf mit Pesto abgeschmeckt habe. Da der erste (Sommergemüse mit weißen Bohnen) so gut ankam, wollte ich die Wirkung gleich nochmal in anderer Form testen. Das Ergebnis in Form von vielen leeren Suppenschälchen hat mich überzeugt.
Grüne Bohnen, Kürbis und Kartoffeln geben eine tolle Nährstoff-Kombi ab: Viel Kalium für ein starkes Herz, Beta-Karotin für gute Augen und schöne Haut, Vitamin C für ein dem Herbstwetter strotzendes Immunsystem und Ballaststoffe, dazu noch eine Ladung Eiweiß aus den Bohnen - was will man mehr?! Um Blähungen vorzubeugen kann man die Bohnen vor der Verwendung 2 Stunden in Wasser einlegen. Dieser Eintopf bringt den Herbst auch farblich auf den Teller. Lasst es euch schmecken!


Zutaten für ein…

Quinaobratlinge - ganz einfach!

Bild
Diese Bratlinge stehen schon sehr lang auf meiner Liste der Rezepte zum Posten. Sie sind super einfach gemacht, schmecken wahnsinnig gut und haben eine tolle Nährstoff-Zusammensetzung. Kombiniert mit ein bisschen frischem Gemüse ist alles wunderbar!
Quinoa ist ja eine wertvolle Eiweißquelle für uns, da er alle neun essentiellen Aminosäuren liefert. Sprich alle, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Sein Mineralstoff- und Vitamingehalt übertrifft den unserer heimischen Getreidearten bei weitem. Dafür trumpft die Kartoffel aus der Region mit einer Menge Mineralien wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor auf. Außerdem zählen Vitamin C und einige Vitamine der B-Gruppe zu den Inhaltsstoffen der tollen Knolle. - Aber das hab ich schon zig Mal geschrieben, ich weiß. Darum folgt jetzt einfach nur das Rezept und ein kleiner Hinweis, dass die Masse für die Bratlinge einige Zeit abkühlen muss, wenn ihr sowohl Quinoa als auch Kartoffeln frisch gart. Plant die Zeit beim Kochen mit ein!


Zu…

Frittaten- oder Flädle-Suppe

Bild
Immer wieder werde ich gefragt, wie ich denn vegane Pfannkuchen machen würde. Ganz einfach, sage ich dann, Eier brauche ich dafür keine und Milch kann ich ersetzen. 
Heute stelle ich euch eine herzhafte Variante vor, die genauso wie die süße funktioniert. Tauscht einfach Salz, Koriander und Schnittlauch gegen etwas Zucker oder lasst die Zutaten ganz weg und schon habt ihr die Grundlage für den Klassiker.
Diese Suppe war letzte Woche übrigens der Geburtstagswunsch einer kleinen Feinschmeckerin mit Wurzeln im Süden. Da ich ja selbst aus Österreich stamme, kenne ich sie als Frittaten-Suppe, im Schwäbischen heißt sie Flädle-Supp. Alle Kinder waren ganz begeistert, daher die Idee, das Rezept auf dem Blog zu veröffentlichen. Voilà, ab heute gibt es keinen Grund mehr für tierische Zutaten in euren Pfannkuchen...

Rezept für 12 Frittaten/Pfannkuchen:
280 g Mehl 1050
1/3 TL Natron
1 TL Salz
etwas gemahlener Koriander
350 ml Haferdrink
350 ml Sprudelwasser

Für die Brühe:
etwas Öl
1 Knoblauchzehe
1/2 Staude S…

Marillen-Streuselkuchen mit Hirseflocken

Bild
In meiner Kindheit standen im Garten meiner Eltern noch mehr Obstbäume als heute. Mein absoluter Favorit darunter war der Marillenbaum. Denn er trug immer so viele Früchte, dass meine Mutter gar nicht mehr hinter her kam mit Marmelade oder Marillenknödel kochen und Kuchen backen. Einige der in Deutschland Aprikosen genannten Steinfrüchte wurden halbiert, entsteint und eingefroren. So kamen wir auch in den marillenlosen Jahreszeiten in den Genuss eines fruchtigen Kuchens wie diesem hier.
Das kleine Obst enthält übrigens sehr viele Vitamine, darunter Provitamin A (das auch in Karotten steckt), B-Vitamine und Vitamin C. Die getrocknete Variante liefert sogar noch mehr davon und zudem noch eine Menge Folsäure und Eisen. 
Wer jetzt denkt: Na toll, ich aber keinen Baum im Garten stehen, was mach ich denn jetzt? - den kann ich beruhigen. Mittlerweile kann ich auch nicht mehr auf diesen Luxus zurück greifen. Aber auch die Früchte aus dem Bioladen eignen sich wunderbar zum Backen. Also los, beso…

Sommerrollen mit Rohkost und Erdnuss-Dip

Bild
Letzte Woche war super entspannt in der Kita. Mehr als die Hälfte der Dschungelkinder war auf Kita-Fahrt und die kleineren haben natürlich die Aufmerksamkeit der Erzieher voll und ganz genossen. Dabei gab es sogar noch Sonder-Relax-Programm wie zum Beispiel einen Massage-Vormittag oder selbst gemixte Obst-Smoothies zum späten Frühstück. 
Auch für mich war das Kochen in dieser Woche super easy. Also, hab ich es endlich gewagt, einmal Sommerrollen auf den Speiseplan zu schreiben. Für mehr als 30 Leute wäre die Zubereitung ja ziemlich viel Arbeit gewesen, aber für 13 ging das locker. Zweifel hatte ich erst, ob die Kinder die Rollen aus Reispapier vielleicht total eklig finden.
Diese Sorge war unbegründet. Sie fanden das ungewöhnliche Essen toll! Es war ein bisschen wie Geschenke auspacken. (Wobei manche das "Geschenkspapier" dann links liegen ließen, nachdem der Inhalt in Form von rohköstlichen Gemüse-Sticks auf dem Teller lag). Zu den Rollen gab es noch Reis und einen Erdnuss-Di…