top of page

Kichererbsen-Omelette




Unbezahlte Werbung Dieses Rezept ist angelehnt an das gleichnamige Omelette aus dem Buch "Vegan für unsere Sprösslinge" von Carmen Hercegfi und Anna Maynert. Eine Rezension des Buches könnt ihr hier lesen. Ein bisschen abgewandelt habe ich das Gericht - aber nur ein bisschen.


In "Vegan für unsere Sprösslinge" heißt es anfangs: "Wenn man keine Pellkartoffeln vom Vortag hat, müssen noch Kartoffeln gekocht werden." Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass man die Omelettes sowohl mit, als auch ohne Kartoffeln zubereiten kann. Mit erinnern sie an eine klassische Tortilla. Ohne schmecken sie dann eher wie ein typischer "Eierkuchen". Apropos Eierkuchen, der eiähnliche Geschmack kommt, wie schon bei anderen Eier-Speisen erwähnt, dank Kala Namak zustande.


Hier nun "mein" Rezept ohne Kartoffeln...



Zutaten für 4 Omelettes:

400 g Kichererbsenmehl

4 EL Mais- oder Kartoffelstärke

480 ml Wasser

400 ml Sojadrink

2 TL Kala Namak

1-2 EL Hefeflocken

1 TL Paprikapulver sowie Kurkuma, gemahlen

1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

optional etwas Pfeffer


Olivenöl

1 rote Zwiebel

1 rote Paprikaschote

1/2 Bund frische Petersilie, gehackt





Für die Omelettes einen glatten Teig aus Mehl, St