top of page

Quetschkartoffeln mit Leinöl-Kräuter-Dip



Wenn es um saisonale Gerichte im Winter geht, dürfen diese Kartoffeln nicht fehlen! Gequetscht, mariniert und gebacken schmecken sie wirklich jedem Kind und ganz bestimmt auch den Erwachsenen. Mal ehrlich, die einfachsten Dinge sind doch ganz oft die besten. Für mich trifft das auf die Kartoffel und allem, was man daraus machen kann, auf jeden Fall zu.

Kartoffeln sind bei 4°C und hoher Luftfeuchtigkeit lange lagerfähig. Sie sind reich an den Mineralstoffen Kalium, Magnesium und an Ballaststoffen. Der Energielieferant enthält aber kaum Fett, wodurch sich die Kartoffel sehr gut zum Abnehmen eignet. Hohe Nährstoffdichte, geringe Energiedichte. Aber das nur als Information am Rande.

Ich habe übrigens noch einen Leinöl-Dip und Feldsalat zu den Quetschkartoffeln gemacht. Feldsalat ist auch eine Nährstoffbombe und wächst in der kalten Jahreszeit auf den Feldern hierzulande. Er enthält viel Eisen, Kalzium und Zink sowie B-Vitamine und Beta-Carotin.

Der ideale Begleiter zum Winter-Gemüse.



Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:


1,2 - 1,4 Kartoffeln, vorwiegend fest kochend


Marinade:

50 ml Olivenöl (extra nativ)

1 TL gemahlener Koriander sowie Bockshornkleesamen

1 TL Paprikapulver

Rosmarin, klein gehackt oder getrocknet


Leinöl-Quark:

250 g Sojaquark-Alternative

½ TL Jodsalz

Schnittlauch

2 EL Leinöl



Die Kartoffeln gut waschen und in ausreichend Wasser kochen.


Währenddessen für die Marinade alle Zutaten in einer Schale verrühren.


Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln auf einem Blech mit Backpapier platzieren. Mit einem flachen Gegenstand (z.B. breites Glas mit glatter Bodenfläche oder kleiner Teller bzw. kleines Schneidebrett) die heißen Kartoffeln quetschen bis sie ca. 1,5 cm hoch sind.


Nun die Marinade mit einem Pinsel darauf verstreichen und das Blech bei 180°C in den Ofen schieben. So lange backen, bis die Kartoffeln knusprig goldgelb sind.


In der Zwischenzeit den Quark mit allen Zutaten verrühren und zu den fertigen Kartoffeln servieren.


Quetschkartoffeln mit Leinöl-Kräuter-Dip *vegan*

Comments


bottom of page