Mexikanische Galette, herzhaft



Momentan habe ich zwar keine Vielzahl an Testessern, sondern nur sporadisch eine Hand voll Kinder in der Notbetreuung und einen kleinen Mann zuhause, der sich aufopert - dafür habe ich durch die Kitaschließung aufgrund der Corona-Maßnahmen gerade etwas mehr Zeit, neue Rezepte zu entwickeln. Hier kommt ein Gericht, das ich so noch nicht (dafür schon mehrfach anders, nämlich mit einer Sauce aus Seidentofu und Gemüsesorten nach Saison) in der Kita serviert habe. Uns hat es aber zuhause sehr gut geschmeckt. Daher darf diese Vollkorn-Galette, gefüllt mit einer proteinreichen roten Bohnenpaste und dazu passendem Gemüse, auch ohne mehrheitliche Zustimmung der Kita-Kinder auf den Blog. Besondere Zeiten, besondere Regeln!


Bevor es losgeht, noch ein kleiner Tipp zu Hülsenfrüchten. Anstatt Vorratsdosen oder Gläser mit gegarten Bohnen und Kichererbsen zu kaufen, könnt ihr einfach eine größere Menge selbst zu garen und dann portionsweise einfrieren. Die Nährstoffe gehen zwar durch die Konservierung nur geringfügig verloren, aber man spart eine Menge Metall- oder Glasmüll und Energie für die Produktion der Verpackung.



Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:


Mürbteig

150 g Dinkelmehl Vollkorn

150 g Dinkelmehl 1050

150 g kalte, gewürfelte Margarine

80-100 ml eiskaltes Wasser

etwas Salz und gemahlener Koriander


Bohnenpaste

2/3 eines Glases (also ca. 160 g Abtropfgewicht) gegarte Kidneybohnen

1 EL Sojajoghurt

1 EL Tomatenmark

1/2 TL Jodsalz

gemahlener Kreuzkümmel sowie Bockshornkleesamen

und Kräuter der Provence


Füllung

Olivenöl

1 kl. Knoblauchzehe

180 g Champignons

2 Hände voll frischen Spinat

8-10 Cocktailtomaten

1/2 gelbe Paprikaschote

(Tipp: falls ihr eine der Zutaten tauschen wollt, probiert es mal mit Maiskörnern, soll noch eine Zutat getauscht werden, könnt ihr auf Zucchini zurück greifen und diese wie die Champignons vorgaren)





Die Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel mit Knethaken gut vermsichen und dann mit den Händen auf einer sauberen Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Diesen Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Falls ihr nicht soviel Zeit habt, könnt ihr ihn auch kurz tiefkühlen. 


Für die Bohnenpaste alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer gut pürieren.


Für die Füllung zuerst den Knoblauch klein schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Champignons halbieren und in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Diese dann zum Knoblauch in die Pfanne geben und einen Spritzer Wasser zufügen. Kurz dünsten lassen und wieder vom Herd nehmen.


Nun den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einem bemehlten Backpapier etwa 2 mm dünn rund ausrollen. Die Paste bis 3 cm an den Rand heran darauf verstreichen.


Den Spinat in dünne Streifen schneiden und darüber streuen. Die Champignons gleichmäßig darauf verteilen, ebenso die halbierten Cocktailtomaten und die in Streifen geschnittene Paprika.


Zum Schluss die Ränder der Galette über die Füllung schlagen und ab damit in den Ofen! Bei 190 Grad Ober- und Unterhitze sollte sie nun 35 - 40 Minuten backen.


Salat und Joghurt-Dip vervollständigen die Mahlzeit. Lasst es euch schmecken!



Newsletter abonnieren - nichts mehr verpassen
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Pinterest Icon

© 2014-2020 by Vegan Jungle