Himbeer-Schoko-Cheesecake ohne Backen


Nach einigen Wochen Auszeit gibt es heute dafür ein ganz tolles und noch dazu einfaches Rezept für einen sommerlichen Kuchen. Das Warten hat sich also gelohnt!
Diese Torte wird nicht gebacken, sondern einfach im Kühlschrank gekühlt oder für ganz heiße Tage tiefgekühlt, damit das crèmige Topping fest wird - fertig.
Der Hauptanteil dieser Crème besteht aus Cashewkernen, deshalb ist er reich an Vitaminen der B-Gruppe, Mineralstoffen wie Magnesium und Kupfer sowie ungesättigten Fettsäuren. Dazu kommen noch die Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe der Himbeeren, die antioxidativ wirken und somit unsere Zellen vor radikalen Eindringlingen schützen. Gerade im Sommer, wenn wir erhöhter UV-Strahlung ausgesetzt sind, kann so ein Zellschutz nicht schaden!

Zutaten für 1 Springform:

Boden:

8-10 eingeweichte, entsteinte Datteln (je nach Größe)
200 g gemahlene Haselnüsse
1 Handvoll gehackte Nüsse

Die Datteln gut pürieren, Nüsse dazu mischen. Den Boden der Springform am besten mit Backpapier auskleiden. Die Dattel-Nuss-Masse auf den Boden verteilen und lückenlos fest andrücken. Nun ab in den Kühlschrank damit!

Cashewcrème:
450 g Cashewkerne, (über Nacht in Wasser) eingeweicht

Schoko-Schicht:
3 EL (Roh-) Kakaopulver
3 EL Rohrohrzucker oder Alternative
die Hälfte des Dattel-Einweichwassers, das vom Boden noch übrig ist
1 gehäufter EL Kokosöl oder 30 g zerlassene Kakaobutter
etwas Vanillepulver

Himbeer-Schicht:
300 g gefrorene Himbeeren
1 EL Kokoscreme (das Cremige in der Kokosmilchdose)
1 EL Kokosöl
5 EL Rohrohrzucker oder Alternative
die Hälfte des Dattel-Einweichwassers, das vom Boden noch übrig ist
etwas Vanillepulver
ein Spritzer Zitronensaft

Die eingeweichten Cashewkerne gut pürieren/mixen und die Masse teilen. Zu dem ersten Teil die Zutaten für die Schokocreme hinzufügen und gut unterrühren/mixen. Diese Crème nun als untere Schicht auf den Nuss-Boden streichen.

Für die zweite Schicht alle Zutaten für die Himbeercrème gut miteinander pürieren/mixen. Diese Masse auf die Schoko-Schicht streichen und den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank oder ca. 1 Stunde ins Tiefkühlfach stellen.

Ein paar frische Himbeeren als Deko über die Torte verteilen und dann ran an die Kuchengabeln!




Tipp: Wenn es ganz schnell gehen soll, könnt ihr auch eine Schoko-Himbeer-Crème in einem zubereiten. Dann einfach alle Zutaten miteinander pürieren/mixen und auf den Nuss-Boden streichen. Natürlich schmeckt der Kuchen auch mit Erdbeeren sehr lecker!



Kommentare

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bratreis mit Aprikosen, Kichererbsen und Minz-Joghurt