Freitag, 3. Februar 2017

Gemüse und Sojahack mit Hirse

Hirse ist eine sehr gute Alternative zu Reis. Sie birgt soviele wertvolle Nährstoffe, dass wir ruhig öfters darauf zurück greifen sollten. In der Kita mache ich oft herzhafte Aufläufe damit. Die letzte Kombination, die sehr gut ankam, war ein Auflauf mit Sojahack, Brokkoli und Tomaten.
Den Teil mit der Auflaufform kann man sich aber sparen und das Gemüse einfach so zur Hirse servieren. 
Hirse eignet sich auch wunderbar für kleine Kinder, da sie eine fast breiige Konsistenz hat, wenn sie gar ist. 
Sie enthält neben Eisen, das wichtig für die Blutbildung und Sauerstoffversorgung ist, Calcium, Magnesium sowie viele Vitamine. Die kleinen Körner tragen auch zur Schönheit bei. Kieselsäure und Fluor stärken Nägel, Knochen und Zähne und die Vitamine sorgen für glatte Haut und glänzendes Haar. Gründe genug, um das goldene Korn öfters auf den Tisch zu bringen, was meint ihr?



Zutaten für 2 kleine und 2 große Personen:

ca. 250 g Hirse 
1 TL Salz, gemahlener Koriander und Kräuter der Provence

2 mittelgroße Möhren
1 mittelgroßer Brokkolikopf
1 Knoblauchzehe
etwas Öl
50 g Sojahackschnetzel
3 EL Tomatenmark
1 EL Sojasauce Shoyu
je 1 TL Salz, gemahlener Koriander  sowie Thymian
je 1 Prise Piment (oder Muskat), gemahlener Kreuzkümmel 
10 Cocktailtomaten, geviertelt

Mandelblättchen

Vorbereitungen:
0,5 l Wasser im Wasserkocher erhitzen
Möhren mit dem Messer in schmale Spalten hobeln
Brokkoli waschen und in Röschen teilen

Die Hirse laut Packungsanleitung mit den Gewürzen garen.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe in einem Topf mit Öl pressen und anrösten. Die Möhrenschnitze zufügen und etwas von dem heißen Wasser drüber gießen und bei mittlerer Hitze dünsten lassen.
Nach 5 Minuten das Sojahackschnetzel, Tomatenmark und Sojasauce zufügen. Mit dem Rest vom Wasser aufgießen und die Gewürze einrühren.
Nach weiteren 5 Minuten die Brokkoli-Röschen in den Topf geben und weiter köcheln lassen. 
Wieder 5 Minuten später die Cocktailtomaten hinzu fügen und auf kleine Flamme drehen. Nach ein paar Minuten, wenn der Brokkoli die gewünschte Bissfestigkeit bzw. Weichheit erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen. Hirse und Gemüse auf dem Teller anrichten und mit Mandelblättchen bestreuen. 
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen