Posts

Es werden Posts vom Februar, 2017 angezeigt.

Gebackener Karfiol - Blumenkohl

Bild
Ich gebe zu, ich war ein ziemlicher Gemüse-Muffel als Kind. Oje! Das einzige, was ich gern mochte, waren Kartoffeln. Meine Mama war da recht entspannt, hat Gemüse für sich selbst und meinen Papa gekocht und für uns Kinder gab's tatsächlich oft Kartoffeln als Beilage. Ab und zu hat sie aber Karfiol (österreichisch für Blumenkohl), den ich nackig verschmäht habe, in eine Panade gepackt und das hat sowas von gut geschmeckt, dass ich es heute noch gerne mache. Auch die Kinder in der Kita sind plötzlich Fans von Blumenkohl, wenn er so schön umhüllt daher kommt. 
Übrigens liefert der schöne Kohlkopf viele Vitamine, darunter vor allem Vitamin C und unterstützt damit das menschliche Immunsystem. Außerdem enthält er Mineralstoffe wie Kalium, das entwässert, und viele Ballaststoffe. Dank seiner feinen Zellstruktur ist er bekömmlicher als andere Kohlarten. Sogar Babys und Kleinkinder vertragen ihn meistens problemlos.

Zutaten für eine Familie mit 2 kleinen Kindern:
1 großer Karfiol/Blumenkohl

Pa…

Mungbohnen-Dal nach Guru Toba

Bild
Ich muss zugeben, es ist schwierig so ein Dal - also ein typisch indisches Gericht aus Hülsenfrüchten - auf den Bildern attraktiv aussehen zu lassen. Als ich das erste Mal Mungbohnen-Dal auf dem Speiseplan stehen hatte, war ich nicht ganz sicher, ob die Kinder den grünbraunen Brei überhaupt probieren würden. Aber die meisten haben sich keineswegs vom Äußeren der Mungbohnen abschrecken sondern sich vom Duft des Dals verführen lassen und ziemlich viel davon gefuttert. Seit daher baue ich das Gericht ab und zu in den Speiseplan ein. - Viel zu selten, wie mich die leer geputzten Teller der Kleinen immer wieder lehren. 
Mungbohnen gehören zu den Hülsenfrüchten und schauen Erbsen ziemlich ähnlich. Sie sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen, aber verursachen keine Blähungen im Vergleich zu europäischen Bohnen. Sie enthalten außerdem Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor.
Und wer ist jetzt Guru Toba? - Diesen Spitznamen hat mein erster Yogalehrer bekomme…

Mandel-Hirse-Grießbrei

Bild
Vor kurzem habe ich ja ein Rezept mit Hirse gepostet und weil Hirse wirklich ein sehr wertvolles Getreide ist, das bei den meisten von uns wahrscheinlich viel zu selten auf den Tisch kommt, habe ich hier noch eine weitere Anregung für euch. Hirse als Dessert beziehungsweise Frühstücksalternative - schnell und einfach, schmeckt sehr gut und lädt die Energiereserven ordentlich auf. 
Ich habe ja im letzten Post schon erwähnt, dass Hirse sehr viel Eisen liefert. Allerdings lässt sich Eisen vom Körper nur aufschlüsseln, wenn wir ihm auch Vitamin C zuführen. 
Hier nun zwei leckere Varianten, wie ihr den Hirsebrei mit den wichtigen Vitaminen kombinieren könnt.


Hirse-Grieß-Brei für 4 Dessertschälchen (als Frühstück würde ich zumindest für Erwachsene die doppelte Menge empfehlen):

500 ml Mandelmilch ungesüßt (alternativ eine andere Pflanzenmilch)
120 g Hirsegrieß
1 Prise Vanillemark
1-2 EL Ahornsirup Grad C (alternativ Rohrohrzucker)

1 Hand voll Mandeln

dazu noch entweder 2 Orangen
oder 1 große Birne un…

Gemüse und Sojahack mit Hirse

Bild
Hirse ist eine sehr gute Alternative zu Reis. Sie birgt soviele wertvolle Nährstoffe, dass wir ruhig öfters darauf zurück greifen sollten. In der Kita mache ich oft herzhafte Aufläufe damit. Die letzte Kombination, die sehr gut ankam, war ein Auflauf mit Sojahack, Brokkoli und Tomaten.
Den Teil mit der Auflaufform kann man sich aber sparen und das Gemüse einfach so zur Hirse servieren. 
Hirse eignet sich auch wunderbar für kleine Kinder, da sie eine fast breiige Konsistenz hat, wenn sie gar ist. 
Sie enthält neben Eisen, das wichtig für die Blutbildung und Sauerstoffversorgung ist, Calcium, Magnesium sowie viele Vitamine. Die kleinen Körner tragen auch zur Schönheit bei. Kieselsäure und Fluor stärken Nägel, Knochen und Zähne und die Vitamine sorgen für glatte Haut und glänzendes Haar. Gründe genug, um das goldene Korn öfters auf den Tisch zu bringen, was meint ihr?

Zutaten für 2 kleine und 2 große Personen:

ca. 250 g Hirse 
1 TL Salz, gemahlener Koriander und Kräuter der Provence

2 mittelgro…