Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2016 angezeigt.

Schoko-Kirsch Muffins

Bild
Heute gibt es hier endlich mal wieder ein süßes Rezept. In der Kita kommt häufig die Frage auf, ob denn jemand Geburtstag hat, wenn es Nachtisch gibt. Denn zum Geburtstag darf sich das glückliche Kind, das ihn feiert, etwas Süßes wünschen. Auch in meinem Freundeskreis hat heute jemand Geburtstag. Er hat leider keine Familie in Deutschland, aber er hat einen Platz gefunden, der ihn ein bisschen von seinen Sorgen ablenkt. Vor einem Jahr ist er nach Berlin geflüchtet und lebt seither in einer Notunterkunft. Diese Unterkunft ist weit davon entfernt, Menschen das Gefühl zu geben, dass sie willkommen sind. Aber wie schon erwähnt, da ist ein Platz, der Hoffnung gibt. Es ist das Begegnungscafé in der Unterkunft. Dort kann jeder hin kommen, Geflüchtete genauso wie Anwohner oder Touristen. Man kann sich dort auf Augenhöhe begegnen. Das ist der Wunsch von geflüchteten Menschen, endlich nicht mehr abgeschottet zu sein, sondern die neuen "Nachbarn" kennen zu lernen, die fremde Sprache zu…

Linsen-Tarte

Bild
Keine typische Quiche sondern eine Tarte mit Linsen will ich euch heute vorstellen. Kombiniert mit verschiedenem Gemüse ergibt diese einfach gemachte Tarte ein ausgewogenes und schmackhaftes Gericht. Das Tolle daran ist, dass man es je nach Saison abwandeln kann - im Frühjahr mit grünem Spargel, im Sommer mit Auberginen, Tomaten und Zucchini, im Herbst mit Brokkoli und Möhren (so wie hier) und im Winter kann man Eingelegtes wie getrocknete Tomaten oder Oliven in die Tarte geben. Alles was schmeckt, ist möglich! 

Zutaten für den Mürbteigboden 
230 g Dinkelmehl (1050)
130 g kalte vegane Margarine, gewürfelt
ca. 40 ml eiskaltes Wasser
je eine Prise Salz und gemahlenen Koriander

... für den Belag:
½ rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 geraspelte Möhre
270 g rote Linsen
ca. 600 ml Wasser
3-4 EL Tomatenmark
½ Brokkolikopf (ca. 250 g)
1 gelbe Paprika
frischen Thymian
1 TL Salz und gemahlenen Koriander
½ TL gemahlenen Kreuzkümmel
etwas Pfeffer und Paprikapulver
10 Cocktailtomaten
Kürbiskerne zum Bestreuen


Für den Mürb…

Pellkartoffeln mit Gemüse-Senf-Ragout

Bild
Oft sind die simplen Gerichte einfach die, die am besten bei den Kindern ankommen. Das kann ich auch gut nachvollziehen. Es gab in meiner Kindheit anscheinend mal eine Phase, in der ich nur Kartoffeln essen wollte. Auf Dauer vielleicht etwas einseitig. Aber die Kartoffel liefert Vitamine und Mineralstoffe in Hülle und Fülle. Besonders Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C sowie Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen sind in der tollen Knolle enthalten. 
Kombiniert mit Karotten und Kohlrabis (ihr erinnert euch vielleicht an die "Schnitzel", die ich vor kurzem hier gepostet habe) entsteht ein leckeres saisonales Mittagsgericht. Das heimische Gemüse Kohlrabi ist aufgrund seines milden Geschmacks eine der beliebtesten Kohlsorten der Kinder. Mit Kurkuma gewürzt nimmt er schnell eine gelbliche Farbe an und ist nur noch schwer von der Kartoffel zu unterscheiden. Geschmacklich wird das Ragout noch mit Senf und Äpfeln verfeinert. Probiert das mal aus!

Zutaten für 2 kleine und 2 große Esser…

Spätzle mit Linsen

Bild
In Süddeutschland kennt dieses Gericht jedes Kind - Spätzle mit Linsen und Würstchen. Mir gefällt es, weil die kohlenhydratreichen Spätzle dank der Linsen die richtige Portion Eiweiß abbekommen. Und ohne Würstchen ist es sogleich vegan - wer möchte kann natürlich durch Soja- oder Seitan Ersatz dazu servieren. Auch Räuchertofu passt und schmeck schön herzhaft. Aber ich finde, ganz einfach ist auch lecker!

Zutaten für die Linsen für eine 4-köpfige Familie: 1 Stück Lauch 1 Knoblauchzehe 5 mittelgroße Möhren 180 g Gourmetlinsen ca. 600 ml kochendes Wasser 1 Lorbeerblatt 1 EL Gemüsebrühe (sollte das Pulver Salz enthalten, erst zufügen, wenn die Linsen gar sind!) je 1 TL Salz, gemahlener Koriander etwas geriebene Muskatnuss und gemahlener Kümmel Schnittlauch zum bestreuen
Die Spätzle laut Grundrezept zu bereiten. 


Am besten fängt man mit den Linsen an, bevor man die Spätzle in das siedende Wasser reibt oder presst. So können die dann währenddessen fertig garen. 
Den Lauch in Ringe schneiden und in einem …

Spätzle Grundrezept

Bild
Spätzle sind ein kulinarischer Klassiker aus dem Süden. Manch einer fragt sich jetzt - Eiernockerl ohne Ei, wie soll das denn gehen? Das geht wunderbar, sage ich und will euch das Rezept verraten.
Die kleinen Knöpfle wie sie auch genannt werden sind ja auch bei Kindern sehr beliebt. Leider muss ich gestehen, dass die Zubereitung aber nicht ohne Chaos in der Küche zu bewerkstelligen ist (zumindest in meinem Fall) und ich deshalb in der Kita nur alle halbe Jahre mal Spätzle koche. Aber es lohnt sich dann doch immer wieder! 
Dieses Grundrezept lässt sich mit veganem Schmelz leicht zu Käsespätzle weiter verarbeiten. Natürlich könnt ihr auch Linsen dazu essen wie im Schwabenländle oder einfach gedünstetes Gemüse bzw. eine leckere Pilzsauce oder was euch sonst so einfällt. Dann gibt es auch noch Abwandlungen des Teigs, um grüne oder rote Spätzle zu bekommen. Aber alles der Reihe nach ...

Grundrezept für 2 Kleine und 2 Große:

350 g Dinkelmehl 1050
60 g Dinkelgrieß
400 ml Wasser
1 TL Salz
1 TL gemahl…

Auberginen-Tomaten-Curry mit Kurkumareis

Bild
Ich lüge nicht, wenn ich hier schreibe, dass die Kinder die indischen Gerichte lieben, die ich ihnen serviere. Meine Vermutung ist, dass es am Garam Masala liegt, einer Gewürzmischung, die ein bisschen süßlich schmeckt und einfach köstlich riecht. Bevor sie nämlich überhaupt einen Bissen probiert haben, versichern sie schon: Das riecht aber lecker!
Mich freut das sehr, denn auch ich stehe auf die indische Küche - sei es ein Linsendal, Naanbrot, Mungbohnenpüree oder ein Gemüsecurry wie dieses hier - ich finde alles einfach klasse!
Dazu sind die Gewürze in den Currys richtig gesund. Kurkuma (auch Gelbwurz) zum Beispiel enthält Curcumin, das entzündungshemmend und schmerzstillend wirkt. Es hemmt den Knochenabbau, leitet Schwermetalle aus dem Körper aus und senkt den Cholesterinspiegel. 
Nun aber zurück zu den Kindern. Ich versuche ja oft, sie ein bisschen auszutricksen, damit sie auch Dinge essen, die sie nicht so gern mögen. In diesem Fall habe ich die Auberginen geschält, so dass sie nich…