Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Bild
Diese Woche komme ich mit den Rezepten gar nicht hinterher, weil den Kindern einiges ganz fabelhaft geschmeckt hat. Ich mach mal den Anfang mit diesen Kohlrabi-Schnitzeln.
Kohlrabi ist ein typisch deutsches Gemüse, das roh oder gekocht verzehrt werden kann. Er enthält viel Magnesium, Kalzium und Selen, aber auch B-Vitamine und mehr Vitamin C als Orangen. Die Blätter habe ich für die Schnitzel natürlich abgemacht, aber sie sind auch genießbar und sogar noch reicher an Nährstoffen als das Innere der Knolle. 
Kohlrabi sollte unbedingt aus ökologischem Anbau bezogen werden, da konventionelle Aufzucht oft unter Glas oder Folie erfolgt und das Gemüse ohne Sonnenlicht das Nitrat aus dem Boden nicht abbauen kann. Nitrat kann den Sauerstoffhaushalt von Kindern stören. Bio-Knollen enthalten meist wenig Nitrat!

Zutaten für 15-16 Schnitzel:
3-4 Kohlrabi (je nach Größe)

Panade Schale 1:
5 geh. EL Mehl 1050 ca. 100 ml Wasser
2 EL Sojasauce je 1 TL Salz und gemahlener Koriander
½ TL Senf (mittelscharf)
Panade …

Liebster Award

Bild
Mit einem neuen Rezept muss ich euch leider auf nächste Woche vertrösten. Es ist gerade viel los und ich komme nicht dazu, einen Beitrag zusammen zu stellen. Dafür gibt es eine Premiere auf meinem Blog - Angie von Grünspross hat mich für den "Liebster Award" nominiert. Ich freu mich sehr über diese Ehre! Vielen Dank!

Zur Erklärung für alle, die diesen Award nicht kennen: Man bekommt von einem Bloggerkollegen 11 mehr oder weniger persönliche Fragen gestellt, beantwortet diese und richtet dann ebensoviele Fragen an Blogger, die man selbst besser kennen lernen möchte. 
Eigentlich eine nette Sache, deshalb gibt es von mir hier die Antworten auf folgende Fragen ... 


Was hast du immer im Kühlschrank? Sojajoghurt (Sojade natur) - mindestens 2 auf Vorrat
und was kochst du am liebsten damit? Am liebsten esse ich ihn ungekocht mit Obst, Nüssen und Haferflocken zum Frühstück. Aber ich verwende Sojade für sehr vieles (für Dips, zum Kuchen backen - damit der Teig schön geschmeidig wird, für B…

Marmorierter Kuchen

Bild
Viel zu lange lag die Schokolade aus Kolumbien bei den Backutensilien, bevor sie mir gestern in die Augen fiel und sogleich verwendet wurde. Kakao pur! Mitgebracht haben ihn zwei liebe Freunde, die beim Reisen einen Stopp auf der kleinen Kakao-Farm gemacht haben. Der Kuchen, der daraus entstanden ist, besteht ansonsten aus einfachen Zutaten. Ein ungeplanter Sonntagskuchen eben. Aber er schmeckt himmlisch!
Kakao besteht zur Hälfte aus Fett und zu über 11 % aus Proteinen, außerdem liefert er viel Vitamin E (Antioxidans) sowie die Mineralstoffe Kalium und Magnesium (wichtig unter anderem für Herz und Kreislauf). Schokolade gilt nicht umsonst als Stimmungsaufheller. Zu den Inhaltsstoffen von Kakao zählen nämlich Serotonin und Dopamin, die diese Wirkung hervorrufen. 
Industriell verarbeiteter Kakao (Schokolade) enthält meist eine Menge Zucker. Deshalb gilt erst der Verzehr von Schokolade mit mindestens 70 % Kakaoanteil - und das auch nur in Maßen - als gesundheitsfördernd. 
Was soll ich sagen…