Sonntag, 3. Juli 2016

Süß-Kartoffel-Gratin mit Pesto und Tomatenkruste

Ganz ehrlich, in der Kita mache ich Kartoffel-Auflauf meistens mit am Vortag bereits gekochten Kartoffeln. Ich schaffe es zeitlich nicht, für 30 Leute Gratin aus hauchdünnen Kartoffelscheiben zu zubereiten, das mindestens 1 ½ Stunden im Ofen garen muss. Aber der Aufwand lohnt sich natürlich, denn so zergehen einem die Kartoffeln beinah auf der Zunge. 
Dieses Gratin ist mit Süßkartoffeln und grünem Pesto verfeinert. Ich habe es schon öfters erwähnt: Süßkartoffeln sind richtige Vitalstoff-Bomben. Sie sind reich an Antioxidantien, Ballast- und Mineralstoffen sowie Vitaminen.
Also, für einen besonderen Genuss plant die Vorbereitungszeit mit ein und lasst euch das Ergebnis schmecken!


Zutaten für eine Auflaufform:
ca. 1100 g Kartoffeln vfk
ca. 400 g Süßkartoffeln
250 ml Hafercuisine
250 ml Wasser
3 TL grünes Pesto (vegan, ca. 100 g)
1 TL Salz
etwas geriebene Muskatnuss

... für die Kruste:
4 Scheiben Vollkorn-Toastbrot (ca. 100 g)
3 EL Olivenöl
ca. 200 g Cocktailtomaten
eine Hand voll Basilikumblätter
2 EL Pinienkerne zum Bestreuen


Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder mithilfe einer Küchenmaschine reiben. Hafercuisine mit Wasser, Pesto und Gewürzen gut verrühren. Nun eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und abwechselnd Süßkartoffeln und Kartoffeln übereinander schichten. Zwischendurch immer wieder von der Sahne-Pesto-Sauce darüber gießen, so dass diese gut zwischen den Kartoffelscheiben verteilt ist. 


Als Abschluss über alles nochmal einen ordentlichen Guss Sauce gießen und die Form bei 180° C in den Ofen stellen. 
Nach einer halben Stunde könnt ihr beginnen, die Zutaten für die Kruste vorzubereiten. Den Toast in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel sammeln. Die Cocktailtomaten halbieren und dazu geben. Die Basilikumblätter fein schneiden und gemeinsam mit dem Olivenöl unter mischen. Das Öl ein paar Minuten einziehen lassen. 


Dann nehmt ihr das Gratin aus dem Ofen, verteilt die Krusten-Mischung vorsichtig darüber und bestreut das Ganze mit Pinienkernen. Nun muss der Auflauf noch mal gut 40 Minuten in den Ofen. Am besten stecht ihr ab und zu mit einem Spieß oder spitzem Messer rein, um zu fühlen, ob die Kartoffeln schon durch sind. 


Guten Appetit!
Zubereitungszeit: ca. 2 ½ h


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen