Samstag, 2. Januar 2016

Zucchini-Kokos-Suppe mit Belugalinsen

Cremige Suppen kommen wirklich immer gut an bei Kleinen in der Kita. Wichtig ist, dass sie mit jeder Mahlzeit auch eine Portion Eiweiß zu sich nehmen, deswegen gibt es als Suppeneinlage mal schwarze Linsen. Diese liefern nicht nur Proteine sondern auch eine Menge Ballaststoffe und harmonieren geschmacklich sehr gut mit dem sanften Aroma von Kokos und Zitrone aus der Suppe. Das Rezept für die Rosmarin-Cracker folgt im nächsten Post.


Zutaten für 2 große und 2 kleine Personen
Kokosöl
1 Stk. Lauch
8 Kartoffeln mehlig (ca. 600 g)
400 ml Kokosmilch (mind. 60 % Kokosanteil)
3 mittelgroße Zucchinis
ca. 300 ml Wasser zum Aufgießen
abgeriebene Schale von ½ Zitrone
Saft von ½ Zitrone
2 TL Salz
1 TL gem. Koriander
je 1/3 TL gem. Kreuzkümmel und Muskatnuss

Suppeneinlage:
150 g Belugalinsen

Die Linsen laut Packungsanleitung garen.

Für die Suppe den Lauch in Ringe schneiden und in Kokosöl anbraten. Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und zum Lauch in den Topf geben. Nun mit der Kokosmilch aufgießen und erhitzen. Die Zucchinis waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und ebenfalls in den Suppentopf werfen. Nochmal 200 ml Wasser zufügen, so dass alles weitgehend bedeckt ist. Zitronenschalenabrieb mit köcheln lassen. Wenn das Gemüse weich ist, alles gut pürieren, Zitronensaft unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Kommentare:

  1. Liebe Kristina,
    wir wünschen Dir ein fabelhaftes (und leckeres) neues Jahr!
    Viele Liebe Grüße,
    Frédérique & Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Frédérique, dasselbe wünsch ich euch auch! Es ist schön zu wissen, dass ihr hier so fleißig mitlest und ausprobiert :)

      Das Allerbeste für dich und deine Lieben,
      Kristina

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen