Samstag, 23. Januar 2016

Quinoa mit grünen Bohnen und Möhren in Erdnuss-Sauce

So, an dieser Stelle möchte ich nun mal eine Ehrung vornehmen. Gekürt werden heute und in den nachfolgenden Posts die beliebtesten Gemüsesorten von Kindern zwischen 1 und 6. Das Ergebnis jahrelanger Beobachtung des Essverhaltens "meiner" Kleinen ist ... 
Möhren, Kartoffeln und grüne Bohnen schmecken fast allen, sie sind die Gewinner *Gratulation* gefolgt von Erbsen, Blumenkohl und Brokkoli, auch diese Sorten werden überwiegend gern gegessen. Zwiespältig verhält es sich bei Zucchini, Kürbis, Spinat, Tomaten, Papirka, Pilzen und Kohlsorten. Die Geschmäcker sind eben unterschiedlich.
Aber ich möchte in Folge ein paar Rezpete vorstellen, die die Lieblinge enthalten, die ihr jedoch auch durch andere Gemüsesorten ergänzen oder austauschen könnt, je nach Geschmack von eurem Kind.
Dass Karotten aufgrund eines hohen Vitamin C und Beta-Carotin-Anteils sehr gesund sind, sei nebenbei erwähnt. Auch die grünen Bohnen warten mit vielen Ballaststoffen, Vitaminen und einem hohen Eiweißgehalt auf. Kartoffeln sind reich an wichtigen Nährstoffen wie Kalium, Magnesium und Vitamin C. Sie enthalten auch Eisen und die Aminosäuren Tryptophan und Lysin.
So, los geht's mit diesem Rezept:



Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:
300 g Quinoa
1 TL Salz und gem. Koriander
etwas Oregano

(Erdnuss-)Öl
etwas Lauch
1 Knoblauchzehe
5 Möhren, mittelgroß
½ Tasse Wasser
ca. 80 g Erdnussmus (1/3 von einem kleinen Glas)
3 EL Sojasauce
1 ½ Tassen heißes Wasser
200 g grüne Bohnen (frisch oder gefroren)
ein paar Cocktailtomaten
1 TL Salz
1 TL gemahlener Koriander
½ TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
etwas Paprikapulver oder Chili und Kräuter der Provence (Rosmarin, Thymian, Oregano)

Den Quinoa laut Packungsanleitung mit den Gewürzen garen lassen.

Einstweilen den Lauch in Ringe schneiden, die Knoblauchzehe auspressen und beides in Öl anrösten. Tipp: Falls ihr kein Erdnussöl habt, könnt ihr mal gucken, ob sich vielleicht auf dem Erdnussmus welches abgesetzt hat. Das kann man hier wunderbar verwenden - ansonsten nehmt ein anderes hoch erhitzbares Öl.
Die Möhren schälen, längs halbieren und in Ringe schneiden. Diese mit etwas Wasser in den Topf geben und dünsten lassen.
Nach 12 Min. das Erdnussmus unter die Möhren mischen und mit dem kochenden Wasser aufgießen. Sojasauce dazu geben.
Die Bohnen in 3 cm große Stücke schneiden und nach weiteren 5 Min. in den auch in den Topf geben.
Alles so lange köcheln lassen bis die Bohnen fertig (noch ca. 5-8 Min.) sind. Den Topf vom Herd nehmen. Die Tomaten halbieren oder vierteln und hinzufügen, ebenso die Gewürze.

Guten Appetit!

Tipp: Die Kombi Kürbis-Spinat schmeckt in dieser Sauce auch sehr gut. Ebenso eignen sich Brokkoli und Kichererbsen. 
Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen