Montag, 7. Dezember 2015

Wirsing-Gemüse in Kokos-Kurkuma-Sauce mit Graupen

Essen wie früher in der Bauernstube ... nicht ganz - heimisches Wintergemüse und Gerstengraupen treffen hier nämlich auf exotische Zutaten wie Kokosmilch und Kurkuma. Wirsing und Weißkohl sind bei den meisten Kindern (und dem ein oder anderen Erzieher) in der Kita nicht sonderlich beliebt. Allerdings schmeckte ihnen diese milde, leicht süßliche Variante sehr gut.
Wirsing versorgt uns im Winter mit viel Vitamin C, welches gut für das Immunsystem ist. Er enthält aber noch weitere Vitamine und wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Eisen.
Kokosmilch gilt als wohlschmeckender Energiespender. Sie enthält zwar viele Fettsäuren, allerdings handelt es sich um die seltenen mittelkettigen Triglyceride. Diese sind für die Energieversorgung der Lymphknoten und der Leber zuständig und werden nur bei Überdosis in Fettpölsterchen umgewandelt. Also, genießt ruhig diese leckere Mahlzeit! 



Zutaten für 2 Große und 2 Kleine:

ca. 250 g Gerstengraupen (auch Rollgerste genannt)

etwas Kokosöl
1 kl. Lauch
5-6 mittelgroße Möhren
½ Wirsingkopf
400 ml Kokosmilch
½ EL Kümmel
1 rote Paprikaschote
2 TL Salz
je ½ TL Kurkuma gemahlen sowie Koriander gemahlen
je 1 Prise Ingwer gemahlen sowie Zimt

Die Graupen laut Packungsanleitung gar kochen und dann mit 1/2 TL Salz würzen.

Den Lauch in Ringe schneiden und im Kokosöl anrösten. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zum Lauch in den Topf geben und mit etwas Wasser aufgießen. Nun ein paar Minuten dünsten lassen. In der Zwischenzeit den Wirsing halbieren, vom Strunk befreien und die Blätter in 1 cm dünne Streifen (ca. 5 cm lang) schneiden. Die dickeren Blattadern wandern in den Biomüll. 
Nach einigen Minuten nun die Wirsingstreifen in den Topf geben und das Gemüse mit der Kokosmilch aufgießen. Den Kümmel zufügen und etwa 12-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 
Die Paprika fein schneiden und noch etwa 5 Minuten mit kochen. Das Ganze mit den Gewürzen abschmecken, vom Herd nehmen und gemeinsam mit den Graupen servieren.


Zubereitungszeit: ca. 45 Min. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen