Sonntag, 19. Juli 2015

Amaranth-Kokos-Müsli hausgemacht

Bei uns in der Kita kriegen die Kinder, die schon ganz früh kommen, auch Frühstück. Dafür backe ich manchmal selbst Müsli. So ein hausgemachtes Müsli ist auch ein schönes Geschenk und die Kinder können wunderbar mitmachen. Bei der Zusammenstellung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Flocken, Nüsse, Trockenfrüchte, Kokosraspeln, Samen, gepufftes Getreide, … je nach Geschmack lässt sich das persönliche Lieblingsmüsli kreieren. Wenn ihr wisst, dass jemand gerne Schoko mag, könnt ihr nach dem Backen auch Schokodrops in die Mischung machen.
Meine Variante ist ganz einfach und steckt trotzdem voller guter Sachen:


feste Zutaten für ca. 500 g:
300 g Haferflocken zart
100 g Dinkelflocken grob
50 g Amaranth gepufft
75 g Kokosraspeln

flüssige Zutaten:
40 ml Wasser
50 ml Kokosöl
60 ml Agavendicksaft
25 g Rohrohrzucker
1 Prise Vanille-Extrakt sowie Meersalz

ca. 5 EL Kokoschips

Die festen Zutaten in einer Schüssel mischen. Wasser mit Öl, Agavendicksaft, Zucker, Vanille und Salz langsam erhitzen (nicht kochen) und gut verrühren. Die flüssige Mischung über die Flocken-Mischung gießen und durch mischen. 
Nun auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und bei 180° C ca. 30 Min. backen, bis es goldbraun ist, zwischendurch immer wieder wenden. Nach dem Backen könnt ihr die Kokosfchips unter das Crunchy Müsli verteilen.
Die Mischung muss ganz ausgekühlt sein, bevor sie in ein luftdichtes Gefäß zur Aufbewahrung oder zum Verschenken gefüllt werden kann. Viel Spaß beim Backen!

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen