Freitag, 12. Juni 2015

Himbeer-Amaranth-Muffins

Bei uns in der Kita gibt es in der Regel einmal die Woche Nachtisch. Bei den Überlegungen, was ich denn da so machen könnte, spielen einige Faktoren eine Rolle. Natürlich sollte das Dessert super lecker schmecken, trotzdem nicht zuviel Zucker, dafür aber gesunde Zutaten enthalten. Diese Woche habe ich eine Kombi aus Himbeeren, Amaranth und Mandeln zu Muffins verarbeitet und war mit dem Ergebnis - wie die Kinder - höchst zufrieden.
Himbeeren sind reich an Vitamin C, Kalzium sowie Eisen und enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Flavonoide. Diese wirken antibiotisch und antioxitativ, das heißt, sie helfen entzündlichen Prozessen im Körper und sogar Krebs vorzubeugen.
Amaranth hat es auch in sich, die kleinen Körner haben einen wesentlich höheren Anteil an Mineralstoffen (Eisen, Kalzium, Magnesium) und Spurenelementen als herkömmliches Getreide. Außerdem enthält er auch mehr Eiweiß, das noch dazu aufgrund der essentiellen Aminosäuren sehr hochwertig ist. In Amaranth findet sich vor allem die Aminosäure Lysin, die dem Gehirn eine Menge Energie liefert. - Wenn das nicht gut für die Kids ist, ... hab ich gedacht und mich ans Backen gemacht.


Zutaten für 12 Muffins...
feste Zutaten:
150 g Dinkelmehl Vollkorn
½ Pkg. Backpulver
½ TL Natron
100 g Rohrohrzucker oder 50 g Zucker + 50 g Agavendicksaft (flüssig)
50 g gemahlene Mandeln
25 g Amaranth, gepufft
etwas Salz, Vanille-Extrakt, abgeriebene Zitronenschale

flüssige Zutaten:
180 ml Soja- oder Haferdrink
3 EL Apfelmark
50 ml Sonnenblumenöl

300 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
etwa 3 TL Mandelblättchen

Nach und nach die festen Zutaten in eine Rührschüssel geben und gut mischen. Die flüssigen ebenfalls verrühren und unter ständigem Mixen mit dem Handrührgerät in die Mehlmischung einfließen lassen. Zum Schluss die Himbeeren locker unterheben und den Teig in die mit kleinen Förmchen ausgelegte Muffinbackform aufteilen. Die Mandelblättchen darüber streuen und bei 180° C im Ofen ca. 25 Min. backen bis der Teig hellbraun ist. 
Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen