Pesto-Spinat-Lasagne


Voilà, ein Rezept für's Wochenende... Diese Lasagne war ein richtiger Hit bei den Kindern! Basilikum wirkt dank seiner ätherischen Öle antibakteriell und entzündungshemmend. Auf die gleiche Weise tun dies Aspirin und Ibuprofen. In der Aromatherapie werden die Öle gegen Kopfschmerzen und Asthma eingesetzt und bekämpfen geistige Müdigkeit. Neben Ölen liefert das Kraut auch noch Mineralien wie Kalium, Mangan, Kupfer und Magnesium sowie Beta-Carotin und Vitamin A. Der Spinat erhöht den Vitamin-A, Kalium- und Magnesiumgehalt dieses Mahls noch und wertet es durch Eisen und Vitamin K zusätzlich auf. 

Zutaten für 1 Auflaufform:
14-16 Lasagneblätter
1 Glas Basilikum-Pesto vegan (meins war von Bioverde und hatte 165 g)
Kokosöl
2 Knoblauchzehe
600 g TK-Spinat
180-200 ml Wasser
2 TL Salz und gem. Koriander
¼ geriebene Muskatnuss
250 g Cocktailtomaten

Bechamelsauce
100 g Margarine
3-4 geh. EL Dinkelvollkornmehl
400 ml Reisdrink
Saft ½ Zitrone
2 TL Salz
¼ geriebene Muskatnuss
½ TL gem. Koriander und Paprikapulver edelsüß

Zuerst gleichzeitig Bechamelsauce und Spinat für die Füllung zubereiten. Für den Spinat das Öl erhitzen und die Knoblauchzehen hinein pressen. Kurz anrösten und dann den Spinat dazugeben. Mit dem Wasser aufgießen und langsam auftauen.

Für die Bechamelsauce die Margarine bei geringer Hitze schmelzen, das Mehl darüber stäuben und kurz warten bis es goldbraun wird, dann unter ständigem Rühren den Reisdrink dazugießen und einmal kurz aufkochen lassen, so dass die Sauce sämig wird. Mit Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken.

Nun eine Auflaufform vorbereiten. Ich pinsle sie immer mit Öl ein, damit nichts anbrennt. Eine Schicht Lasagneblätter auf dem Boden der Form verteilen. Diese mit Pesto bestreichen, darauf dann ein Viertel des Spinats verteilen. Ein paar Tomaten halbieren und gleichmäßig zwischen dem Spinat platzieren. Darüber die Bechamelsauce träufeln. Das ganze noch dreimal wiederholen - Lasagneblätter, Pesto, Spinat und Bechamelsauce. Bei der letzten Schicht kommen die Tomaten zum Schluss. Die Lasagne im Backofen bei 200° C ca. 40 Min. backen.
Zubereitungszeit: ca. 1,5 h

Tipp: Man kann statt Spinat natürlich auch anderes Gemüse verwenden wie Zucchini, Paprika, Auberginen oder auch Brokkoli. Dieses sollte dann auch gedünstet werden, bevor man es auf die Lasagneblätter schichtet.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bratreis mit Aprikosen, Kichererbsen und Minz-Joghurt