Linsen-Bulgur mit Salatgemüse und Pistazien

Bulgur wird aus Hartweizengrieß hergestellt und enthält noch den Getreidekeim. Daher ist er ballaststoff- und eiweißreich und weist außerdem nennenswerte Mengen an B-Vitaminen sowie Vitamin E und den Mineralstoffen Kalzium, Magnesium und Phosphor auf. Er enthält auch Kleien, die den Anstieg des Blutzuckerspiegels verhindern, deshalb ist Bulgur ein nachhaltiger Sattmacher. Das Gleiche gilt für die gelben Linsen in diesem Rezept. Zu guter Letzt trägt auch die Pistazie noch einiges Gesundes bei, nämlich mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien.


Für 2 Kleine + 2 Große:
1 Tasse gelbe Linsen
ca. 250 g Bulgur
3 TL Salz
2 TL gem. Koriander
1 TL gem. Kreuzkümmel, Zimt und Muskat
1 Salatgurke
1 rote oder gelbe Paprika
4 Tomaten
Saft ½ Zitrone
3-4 Hände voll Pistazien (geröstet)
ev. noch etwas Salz zusätzlich

Zeitgleich Bulgur und Linsen nach Packungsanleitung garen, die Linsen können noch ein bisschen Biss haben. Den Bulgur gleich mit den Gewürzen zubereiten, vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Pistazien schälen (und ev. grob hacken, wenn sie euren Kinder zu groß sind). Gurke, Paprika und Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Dann zuerst die Linsen unter den Bulgur mischen, nach und nach das Salatgemüse und Zitronensaft und zum Schluss die Pistazien einrühren. Je nach Bedarf nach salzen und servieren.

Tipp: Dazu passt sehr gut eine Soja-Joghurt-Minz-Sauce mit etwas Zitronensaft und Salz gewürzt. Da frische Minze aber nicht immer zu haben ist, könnt ihr auch Petersilie verwenden.

Zubereitungszeit mit Zeit zum Abkühlen: ca. 1 h

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bratreis mit Aprikosen, Kichererbsen und Minz-Joghurt