Apfel-Hafer-Crumble

Überlegt ihr noch, was es am Wochenende zu Kaffee oder Tee geben soll... Wie wär's hiermit?
Ich weiß, ich weiß, es gibt schon ein paar Apfelrezepte in der Kategorie Desserts. Aber ich liebe den Apfel-Zimt-Geschmack im Winter einfach besonders. Er hat so etwas Wärmendes. 



Zutaten für eine Auflaufform:
150 g Dinkelmehl 1050
150 g zarte Haferflocken
150 g Margarine
50 g Rohrohrzucker
50 g Agavendicksaft
Vanille-Extrakt

4-5 Boskopäpfel
1 Hand voll Rosinen (optional)
etwas Agavendicksaft mit Wasser zusätzlich
1 TL Zimt

Für die Streusel Mehl, Flocken, gewürfelte Margarine, Zucker, Agavendicksaft und Vanille mit den Knethaken verkneten. Es sollte eine bröselige Masse entstehen. Falls zu trocken noch etwas Reisdrink zufügen, falls zu feucht, noch etwas Mehl oder Haferflocken. Den Teig ca. 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.
Die Äpfel schälen, klein schneiden und in einer Schüssel mit den Rosinen, etwas Agavendicksaft, 2 EL Wasser und dem Zimt vermischen. Das Obstgemisch in eine befettete Auflaufform geben und die Streusel drüber bröseln.

Bei 180° C ca. 25 Min. backen bis die Brösel an den Spitzen goldbraun werden.

Tipp: Ich habe diesmal die Rosinen durch ein paar eingefrorene Pflaumen ersetzt. Man kann mit dem Obst je nach Saison und Vorlieben variieren.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bratreis mit Aprikosen, Kichererbsen und Minz-Joghurt