Weißes-Bohnen-Chili mit Räuchertofu

Bohnen sind die besten Ballaststofflieferanten von allen Gemüsesorten. Zur Krebsprophylaxe sind Bohnen-Gerichte sehr zu empfehlen - in dreifacher Hinsicht. Erstens regen ihre Ballaststoffe die Darmtätigkeit an, zweitens vermuten Forscher, dass diese auch die Aufnahme von krebserzeugenden Substanzen verhindern und drittens enthalten Bohnen Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren. Auch in der Kartoffel stecken viele Ballaststoffe, Kalium und Vitamin C. Diese Kombi kam in der Kita sehr gut an.



Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:
Bratöl (Olive)
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 800 g Kartoffeln (vfk)
2 EL Tomatenmark
1 rote Paprika
1 Hand voll Cocktailtomaten
350 g Tomatenpassata
1 Dose weiße Bohnen (400 g)
150 g Maiskörner
100 g Räuchertofu (z.B. Taifun)
1 ½ TL Salz, gem. Koriander
1 TL Paprikapulver edelsüß, Bohnenkraut und Oregano
½ TL gem. Kümmel und Muskatnuss

Zuerst die Zwiebel klein schneiden und in Öl anbraten. Die Knoblauchzehe dazu pressen. Kartoffeln schälen und in 2 cm Würfel schneiden, ebenfalls anbraten. Mit Wasser aufgießen bis alles bedeckt ist und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Das Tomatenmark dazu geben und gut verrühren. Die Paprika klein würfeln und nach 12 Min. in den Topf werfen. Wenn die Kartoffeln weich sind, das Tomatenpassata hinzufügen und mit den geviertelten Tomaten, den Bohnen und Maiskörnern aus dem Glas und dem klein gewürfelten Räuchertofu noch einmal aufkochen lassen. Nun mit den Gewürzen abschmecken und vom Herd nehmen.
Fertig!

Hinweis: Dieses Rezept ist auf die Geschmacksnerven von Kindern abgestimmt, wer es gern feurig hat, fügt Zwiebeln und Knoblauch beim Braten noch ein paar klein geschnittene getrocknete Mini-Chilis hinzu :)

Zubereitungszeit: 30-40 Min.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kohlrabi-Schnitzel in Mandelpanade

Kürbis-Cashew-Pesto mit Penne

Bratreis mit Aprikosen, Kichererbsen und Minz-Joghurt