Mittwoch, 21. Januar 2015

Rote-Bete-Bolognese zu Penne

Zugegeben, es gibt ein paar Kinder in der Kita, die Rote Bete gar nicht mögen. Aber einige lieben das Knollengemüse sehr und bei dieser Nudel-Sauce, getarnt zwischen ebenfalls roten Tomaten, war sich nicht einmal der größte Rote-Bete-Gegner sicher, was er im Mund hat und fand es "ganz ok". Meine Vermutung ist, dass bei einigen Kindern das Rot dieser Knolle einfach schon ein Alarmsignal auslöst. Dabei ist das doch sooo schön!
Rote Bete ist reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff, der die Funktion der Leber stimuliert, die Gallenblase kräftigt und den Blutdruck regulieren kann. Da Rote Bete bei der Entgiftung des Körpers hilft, ist es ratsam bei einer Fastenkur täglich frischen Rote-Bete-Saft zu trinken. Außerdem enthalten die Knollen Folsäure, Eisen und Vitamin B.


Zutaten für 2 große und 2 kleine Personen 

ca. 300 g Vollkorn Penne oder Nudeln nach Wahl

Sauce:
Kokosöl
1 kl. Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
3 Möhren
1 EL Tomatenmark
3 mittelgroße gegarte Rote-Bete
ca. 300 ml Tomatenpassata
4 getrocknete Tomaten
8 Cherrytomaten
2-3 TL Salz
1 TL gem. Koriander, etwas Thymian und Oregano

Topping:
Kokosöl oder Olivenbratöl
4 EL Sonnenblumenkerne
1 TL Paprikapulver süß, gem. Koriander
etwas Salz

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Währenddessen für die Sauce den Lauch in Ringe schneiden und im Kokosöl anrösten. Den Knoblauch dazu pressen. Die Möhren schälen, halbieren in dünne Streifen schneiden und dann noch quer, so dass ganz kleine Würfel entstehen. Diese dann in den Topf werfen, kurz anbraten und mit etwas Wasser aufgießen. Das Tomatenmark einrühren und köcheln lassen - immer wieder Wasser nachgießen, wenn es aufgesogen wurde.
Die Rote Bete in 3-4 mm große Würfelchen schneiden und nach 15 Min. zu den Möhren geben. Mit Tomatenpassata aufgießen und nochmal etwas köcheln lassen. Dann die klein gewürfelten getrockneten Tomaten und die geviertelten Cocktailtomaten in die Sauce mischen, mit den Gewürzen abschmecken und vom Herd nehmen.

Nun für das Topping in einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen, Gewürze und Salz drüber streuen und die Sonnenblumenkerne darin anrösten. Immer wieder wenden, so dass die Kerne von allen Seiten von der Würzung umhüllt sind.

Die Nudeln auf einen Teller geben, Sauce und Topping darüber verteilen und genießen!

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen