Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Amaranth-Zitmsterne und Vanillekipferl

Bild
In der Weihnachtsbäckerei ... diesmal waren die Klassiker an der Reihe und sie schmecken jedes Jahr wieder klasse!
Bei den Zimtsternen habe ich einen Teil der Nüsse durch gepufften Amaranth ersetzt. Dieser gilt als Eiweiss-Bombe und liefert sämtliche essentielle Aminosäuren. Besonders die Aminosäure Lysin, die in anderen Getreidesorten kaum vorkommt. Lysin ist für gesunde Haut und starke Knochen zuständig. Ansonsten bergen die kleinen Körnchen noch eine Fülle an B-Vitaminen und Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Kalzium.
Für die Vanillekipferl empfehle ich unbedingt echte Vanille zu verwenden. Da bei Vanille die Nachfrage die Ernte der Schote weit übersteigt, wird der Aromastoff Vanillin zum Großteil synthetisch hergestellt. Im Biohandel gibt es Vanillepulver oder auch die Schoten zu kaufen, aus denen man Vanillezucker selbst herstellen kann. Vanille wirkt auf den Körper stimmungsaufhellend und beruhigt die Nerven.

Zutaten für 1 großes Blech Sterne (oder andere Formen)
120 g Rohrohrzu…

Lebkuchen-Cookies und Dinkel-Vollkorn-Zimtknoten

Bild
Letztes Wochenende habe ich den Versuch unternommen, vollwertige Weihnachtsleckereien zu backen. Auf der Suche nach einem veganen Lebkuchenrezept bin ich auf dieses hier gestoßen und habe mich bis auf kleine Änderungen, da ich nicht alle Zutaten zuhause hatte, daran gehalten. Herausgekommen sind leckere Cookies, die an Lebkuchen erinnern und ruhig ein paar Tage liegen können. Sie werden immer besser.
Außerdem habe ich Zimtknoten, die es in der Kita kürzlich als Nachtisch gab, diesmal mit Vollkornmehl ausprobiert. Sagt selbst, wie sie euch schecken ...

Zutaten für 9 Cookies:
100 g Apfelmark
120 g Agavendicksaft
1 reife Banane, gut zerdrückt
1 Prise Salz
abgeriebene Schale 1/2 Orange
100 g gehackte Mandeln
150 g Dinkelmehl Vollkorn + 1 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
3 TL Kakaopulver
2 TL Zimt
6-8 Nelken klein gemörsert
1/2 TL Ingwer gemahlen
1 Prise Kardamom und Muskat gemahlen

ein paar Mandeln zur Deko
ev. Oblaten

Alle Zutaten der Reihe nach in einer Schüssel miteinander vermengen. Da ich keine…

Wirsing-Gemüse in Kokos-Kurkuma-Sauce mit Graupen

Bild
Essen wie früher in der Bauernstube ... nicht ganz - heimisches Wintergemüse und Gerstengraupen treffen hier nämlich auf exotische Zutaten wie Kokosmilch und Kurkuma. Wirsing und Weißkohl sind bei den meisten Kindern (und dem ein oder anderen Erzieher) in der Kita nicht sonderlich beliebt. Allerdings schmeckte ihnen diese milde, leicht süßliche Variante sehr gut.
Wirsing versorgt uns im Winter mit viel Vitamin C, welches gut für das Immunsystem ist. Er enthält aber noch weitere Vitamine und wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Eisen.
Kokosmilch gilt als wohlschmeckender Energiespender. Sie enthält zwar viele Fettsäuren, allerdings handelt es sich um die seltenen mittelkettigen Triglyceride. Diese sind für die Energieversorgung der Lymphknoten und der Leber zuständig und werden nur bei Überdosis in Fettpölsterchen umgewandelt. Also, genießt ruhig diese leckere Mahlzeit! 

Zutaten für 2 Große und 2 Kleine:

ca. 250 g Gerstengraupen (auch Rollgerste genannt)

etwas Kokosöl 1 kl. Lauch 5-…

Chai-Latte für Kinder

Bild
Vor kurzem hatte ich ja den Schoko-Chai-Kuchen hier gepostet. Jetzt gibt es noch ein kindgerechtes Chai-Latte-Rezept, das für kalte Wintertage genau das Richtige ist ...
Für 4 Tassen:
2 Zimtstangen
3 Sternanisfrüchte
10 Kardamomkapseln
je 1 TL Fenchelsamen, Nelken und schwarze Pfefferkörner
800 ml Soja- oder Reis-Drink
1 TL Ingwer gemahlen

bei Bedarf etwas Agavendicksaft oder Kakaopulver

Die Zimtstangen, Sternanisfrüchte, Kardamomkapseln, Fenchelsamen, Nelken und Pfefferkörner in einem Topf ohne Öl vorsichtig anrösten bis alles sehr gut duftet. Dann mit der "Pflanzenmilch" aufgießen und diese erhitzen bis sie kocht. Ingwerpulver dazu geben, den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt noch ein paar Minuten ziehen lassen. Nun die heiße Milch durch ein Sieb gießen, mit einem Schneebesen aufschäumen und auf die Tassen verteilen.

Je nach Geschmack kann man den Chai etwas süßen oder für eine schokoladige Note noch Kakaopulver einrühren.
Zubereitungszeit: 15 Min.

Schoko-Chai-Kuchen

Bild
Mein Blog hat heute Geburtstag *juhu* … das will ich natürlich mit einem Kuchen feiern! Ja, seit einem Jahr blogge ich nun Rezepte aus dem (Kita-)Alltag und freue mich, dass ihr mitlest, Rezepte ausprobiert und mir immer wieder positive Rückmeldungen gebt. Vielen Dank!

Die typischen Gewürze eines indischen Chai (Tee) sind Kardamom, Nelken, schwarzer Pfeffer, Anis, Ingwer und Zimt und diese habe ich heute meinem Schokokuchen zugefügt. Nach der ayurvedischen Lehre haben diese Gewürze eine anregende Wirkung. Im Winter wärmen sie sehr gut, daher sind auch in unseren Breiten Chai-Tee-Mischungen sehr beliebt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder fein gemahlene Gewürze besser „vertragen“ als die Urform grob gemörsert oder angeröstet. Das ist vielen zu scharf oder intensiv. Deswegen kommen in meinen Rezepten hauptsächlich fertige Gewürze zum Einsatz.
Für eine Kastenform: 170 g flüssiges Kokosöl 180 g Rohrohrzucker 1 Prise Vanillepulver und Salz 3 geh. EL Kakao 3 TL gem. Zimt
1 TL gem. Ingwer ½ …

Tartelettes mit Kürbis und Spinat

Bild
Was tun, wenn man Tartelettes so hübsch findet und sie gerne den Kindern servieren möchte, aber keine Förmchen hat? - Einfach mit den Fingern zurecht drücken und formen. Ja, an dem Tag hab ich mich gefühlt, als wär ich selbst Kind in der Kita und darf ausgiebig mit Knete experimentieren. Das Ergebnis war sehr lecker und der Arbeitsaufwand ist, (wenn man nicht gerade für 25 hungrige Kinder kocht) nicht sehr viel größer als der für eine Quiche.
Natürlich kann man die Tartelettes auch mit anderem Gemüse belegen, lecker sind z.B. auch Brokkoli und Walnüsse oder Auberginen, Paprika und Oliven ...
Mürbteig für ca. 8 Tartelettes: 450 g Dinkelmehl 1050 170 g Margarine ca. 170 ml Wasser ½ TL Salz und gem. Korinader
Zutaten für den Belag: Kokosöl etwas Lauch 1 Knoblauchzehe 1 kl. Hokkaido Kürbis (600-700 g mit Kernen) 150 g TK-Spinat ½ TL Salz sowie gem. Koriander etwas geriebene Muskatnuss
Zutaten für die Creme: 230 g Seidentofu 1 kl. TL Maisstärke 1 TL Oregano ½ TL Salz und gem. Koriander etwas geriebene Musk…

Pastinaken-Quitten-Suppe mit Pumpernickel

Bild
Die Kinder stehen auf cremige Suppen, deswegen machen sie sich im Herbst und Winter sehr gut im Kita-Speiseplan. Diesmal gab es als Suppeneinlage Pumpernickel-Würfel.
Pumpernickel ist ein Vollkornbrot, das aus Roggenschrot hergestellt wird. Es enthält viele Ballaststoffe und hat einen kräftigen, leicht süßlichen Geschmack.
Pastinaken und Quitten versorgen uns ebenfalls mit verdauungsfördernden Ballaststoffen. Außerdem mit reichlich Vitamin-C, B-Vitaminen und den Mineralstoffen Kalium, Eisen und Zink sowie Phosphor. Heimische Quitten kann man nicht roh essen. Gekocht entfalten sie aber ein herrlich fruchtiges Aroma. Ich dachte, die Kombination aus Pastinaken und Quitten würde möglicherweise eine zu süße Suppe ergeben und war erstaunt, als ich sie abschmeckte. Denn die Fruchtsäure der Quitte hat das Ganze wunderbar abgerundet. Statt Quitten kann man aber auch Birnen für diese Suppe verwenden.
Zutaten für 2 große und 2 kleine Personen Kokosöl 1 kl. Stange Lauch 2 große oder 3 kleinere Pastinak…

Schoko-Birnen-Tarte

Bild
Bei uns in der Kita laufen die Vorbereitungen für das Laternenfest, draußen wird es immer dunkler und ich hab wieder mehr Lust auf warmen Tee und Kuchen. - Ja, der Herbst ist da! Passend zu dieser Jahreszeit gibt es eine Birnen-Tarte, kombiniert mit Schoko-Crème und einem leckeren Haferflocken-Nuss-Boden. Mmm ... In und unter der Birnenschale stecken viele B-Vitamine und auch Vitamin C. Deshalb durfte die Schale bei mir dran bleiben. Für einen feineres Geschmackserlebnis würde ich aber empfehlen, die Früchte zu schälen. Außerdem liefert die Birne Kalium, Kalzium sowie Phosphor und wirkt verdauungsfördernd. Bei Erkältungen trägt der Verzehr von Birnen zur Reinigung der Schleimhäute bei.
Menge für eine Tarte:
Mürbteig: 170 g Dinkelmehl Vollkorn
30 g zarte Haferflocken 70 g gemahlene Haselnüsse 2 EL Rohrohrzucker 120 g vegane Margarine, gewürfelt 30-40 ml Wasser (eiskalt)
Schokocreme: 400 g Seidentofu 2 EL Kokosöl flüssig 4 EL Rohrohrzucker 3 geh. EL Kakaopulver 3 EL Maisstärke etwas Vanillearoma un…

Panierte Tofu-Sticks mit Kartoffel- und Kürbisspalten

Bild
Sie sehen aus wie Fischstäbchen und wurden von den Kindern auch genauso behandelt, mit drei Bissen waren sie weg. Tofu ist eine sehr wertvolle pflanzliche Eiweißquelle. Die wichtigste Aufgabe von Protein ist der Zellaufbau in unserem Körper. Pflanzliches Eiweiß ist viel leichter zu verstoffwechseln als Eiweiß tierischer Herkunft. Dadurch sorgt es für ein positives Säure-Basen-Verhältnis. Andere wertvolle Inhaltsstoffe von Tofu sind Kalium, Kalzium, Eisen und B-Vitamine.  Damit der Tofu nicht langweilig schmeckt, wie manche das von Naturtofu vielleicht kennen, sollte er am besten über Nacht schon in die Marinade eingelegt werden...
Für ca. 20 Tofu-Sticks: 300 g Tofu natur Marinade für den Tofu: 3 EL Sonnenblumenöl 1 EL Erdnussmus 2 EL Sojasauce Saft ½ Zitrone 1 TL Korinader, Paprikapulver süß 1 Prise gem. Kreuzkümmel und Zimt Lauch etwas Wasser
Panade Schale 1: 5 geh. EL Mehl 1050 ca. 100 ml Wasser 1 EL Sojasauce je 1 TL Salz und gem. Koriander ½ TL Senf (süß oder mittelscharf)

Panade Schale 2: ca. 100 g…

Quinoa mit Kürbis, Spinat und Tomaten

Bild
Heute gibt es das erste Kürbisrezept der Saison - ein spätsommerliches. :) Im Herbst und Winter dürft ihr mehr erwarten, denn die Kinder stehen auf den süßlichen Geschmack.
Dass Quinoa sehr gehaltvoll und gesund ist, weiß mittlerweile fast jeder. Der Preis des proteinreichen Getreides ist in Europa auch dementsprechend hoch. Es wird aus Peru oder Bolivien importiert. Da die Nachfrage auf dem Weltmarkt in den letzten Jahren so angestiegen ist, bleibt für den lokalen Konsum in den Andenländern weniger übrig und so steigen auch dort die Preise. Die Bevölkerung kann sich Quinoa nicht mehr leisten. Deswegen wäre es angebracht, beim Kauf auf fair gehandelte Produkte zu achten (z.B. Davert Quinoa - bio und fair, u.v.a.)
Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:
300 g Quinoa
Lauch Kokosöl ½ Hokkaidokürbis (ca. 350 g) 1 ½ TL Salz 1 TL gem. Koriander, je 1 Prise Kurkuma und gem. Kreuzkümmel 3 Handvoll frischen Spinat 6-8 halb getrocknete Tomaten (meist in Olivenöl eingelegt)
Quinoa laut Packungsanleitung mit 1…

Dinkel mit Brokkoli und Walnüssen

Bild
Es wundert mich, dass ich hier im Blog noch kein Rezept mit Dinkel veröffentlicht habe. Der kommt in der Kita immer sehr gut an. Der nussige Geschmack der weichen Körner kombiniert mit Brokkoli und Möhren - mehr braucht es nicht, um die Kinder glücklich zu machen :)
Die Vorzüge des Dinkels gegenüber anderen Getreiden hat schon Hildegard von Bingen erkannt. Er hat mehr Mineralstoffe und Spurenelemente als Weizen und zählt zu den guten Säurebildnern. 
Auch der Eiweiß- und Vitamingehalt (B-Vitamine) von Dinkel ist höher und er enthält weniger Gluten als Weizen oder Roggen.
Dinkel ist eine leckere Alternative zu Reis, probiert's mal aus!

Zutaten für 2 Kleine und 2 Große:

ca. 250 g Dinkel schnellkochend
etwas Salz

Kokosöl
Lauch
4 Möhren
1 mittelgroßer Brokkoli
100 ml Hafercuisine
½ TL Senf
1 TL Salz 1 TL gem. Koriander
½ TL Paprikapulver edelsüß
etwas Muskat
frischen Thymian

ca. 100 g Walnusskerne

Den Dinkel nach Packungsanleitung garen.

Währenddessen den Lauch in Ringe schneiden und in einem Topf in Koko…