Montag, 1. Dezember 2014

Linguine mit Kokos-Zitronensauce und Mohn

Nudeln kann man auch mit Saucen essen, die nicht aus Tomaten oder grünem Pesto gemacht werden! Zugegeben, die häufigste Antwort auf die Frage: "Was möchtest du an deinem Geburtstag essen?" ist in der Kita: "Nudeln mit Tomatensauce". Das bestätigt zumindest schon mal, dass Kinder mit einem veganen Gericht überglücklich gemacht werden können. Aber wenn man ihnen Alternativen bietet (was in Monaten, wo viel Geburtstage gefeiert werden, einach sein muss) dann lieben sie diese meist genauso.
Hier also, mein Vorschlag für ein leckeres Pasta-Gericht ganz ohne Tomaten oder Hackfleisch ...






Zutaten für 2 große und 2 kleine Personen:


ca. 300 g Vollkorn Linguine oder Nudeln nach Wahl

Sauce:
3 EL Blaumohn
4 mittelgroße Möhren
½ kleine Zwiebel
Kokosöl
Schale von 1 Zitrone
4 Stängel Petersilie
1 Dose Kokosmilch mind. 60 % Kokosanteil
2 EL Meersalz
1 TL gem. Koriander
je ½ TL Paprikapulver süß und gem. Ingwer
eine Prise gem. Keurzkümmel


Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Währenddessen für die Sauce den Blaumohn in ein Schälchen geben und mit kochendem Wasser übergießen, so dass er quellen kann. Die Möhren mit einem Sparschäler schälen und weiter feine, längliche Streifen mit dem Schäler abziehen und in einer Schüssel sammeln. Die Zwiebel klein würfelig schneiden und im Kokosöl anrösten, dann die Möhren dazu geben und dünsten. Nach ca. 7 min. die abgeriebene Zitronenschale, sowie die abgezupften und klein geschnittenen Petersilieblätter dazugeben und mit Kokosmilch aufgießen. Auf kleiner Falmme nochmal alles aufkochen lassen, den Mohn in ein Sieb gießen und in die Sauce rühren. Nun alles mit den Gewürzen abschmecken und gemeinsam mit den Nudeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.